Trampolin Übungen für Anfänger

Man kann ein Fitness Trampolin einfach nur so zum lockeren Wippen oder Rumhüpfen und moderaten Sport nutzen. Oder man entscheidet sich, richtig intensive Workouts zu machen, wie es bei den beliebten Jumping Fitness Kursen der Fall ist.

Während die einen das konkrete Ziel haben, mit dem Trampolinspringen abzunehmen, möchten andere „einfach“ nur etwas Stress vom Tag abbauen und sich was erden, oder fit bleiben.

Bekannte Trampolin Übungen zum Start für Anfänger

Blick auf Übungen für das Trampolin

Wir haben für euch ein paar Grundübungen für das Trampolin zusammengestellt.

Ausgehend von diesen Übungen könnt ihr später entweder die Intensität oder Dauer der Übungen erhöhen und verlängern.

Ihr könnt aber auch z.B. die Übungen selbst mixen und zu Übungsplänen zusammenstellen, oder auch in richtige Jumping Fitness Trampolin Workouts in eurer Stadt oder bei Youtube reinschnuppern, sollten euch die Übungen „zu einfach“ werden.

Übrigens: Die folgenden Übungen haben wir im Handbuch des beliebten SportPlus Fitness Trampolins gefunden, sie sind also von Experten geprüft und für gut befunden worden!

Es gibt eine Reihe von rund einem Dutzend Grundübungen. Natürlich kann man diese aber auch variieren und verändern oder auch „eigene Übungen kreieren“.

Letztlich ist das Ziel ja „einfach“, dass man – im wahrsten Sinne des Wortes – in Schwung kommt und Freude an der Bewegung hat! 

 

Grundübungen auf dem Trampolin

#1 Ein Bein heben

Zum Dehnen und Aufwärmen: Ein Bein ruhig auf dem Trampolin stehen lassen, die Sprungmatte berühren. Das andere Bein zum Knie hochziehen. 10-30 Sekunden halten, dann wieder absetzen und wechseln. Dabei nicht springen, nur eine Aufwärmübung!

#2 Leichtes Schwingen

Ideal um spielerisch in Bewegung zu sein, ohne großen Leistungsdruck: Leichtes Schwingen auf dem Trampolin. Die Füße bleiben dabei auf der Sprungmatte, die Versen werden lediglich ab und zu angehoben und wieder sinken gelassen.

Versuchen, allmählich in einen schönen eigenen Rhythmus zu finden. Nach und nach den Oberkörper und die Arme mit hinzunehmen, und dabei versuchen, den Körper immer mehr sich selbst schwingen zu lassen, wenn ihr wisst, was wir meinen?

Optionale Erweiterung: Den Mund leicht dabei öffnen und sanft zu den Schwingungen atmen (nicht hektisch und nicht besonders tief, nur achtsam und sanft und bewusst im Rhythmus, das bringt einen aus dem Kopf mehr in den Körper und zu sich selbst).

#3 Joggen auf dem Trampolin

Leichtes auf der Stelle joggen auf dem Trampolin. Dabei ist es empfehlenswert, die Knie nicht zu hoch zu heben. Ideal zum Reinkommen oder auch nach Bedarf. Geschwindigkeit könnt ihr selbst bestimmen.

Buchtipp: 5-Minuten-Trampolin-Training

Für alle, die ein fest strukturiertes 4 Wochen-Trainingsprogramm haben möchten, gibt es das:

Im Buch „Das 5 Minuten Trampolin Training“ (hier erhältlich) von Manuel Eckardt ist ein solide aufgebautes 4 Wochen Programm mit Übungen enthalten, welches sich langsam steigert und jeweils aufeinander aufbaut.

Die Übungen sind bewusst auch für Anfänger gemacht und starten bei 0.

Es handelt sich hierbei nicht um intensive Jumping Fitness Workouts, sondern eher um ein Sportprogramm für Menschen, die bislang (eher) wenig Sport getrieben haben.

Aber es ist auch für alle, viel sitzen, und Lust haben, auf eine leichte, spielerische, aber angeleitete Art, wieder in Schwung zu kommen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Zu dem Buch gibt es auch Abbildungen sowie Videos. Ein paar zeigen wir euch hier schon mal:

Trampolin Buch mit Übungen