Trampolin: Ab wie viel Jahren und ab welchem Alter ist ein Trampolin geeignet für Kinder & Kleinkinder?

Eine Frage, die sich junge Eltern häufig stellen, wenn sie mit dem Gedanken spielen, ein Trampolin für die Kids anzuschaffen, ist diese:

Ab wie viel Jahren und ab welchem Alter ist ein Trampolin geeignet für Kinder (oder sogar Kleinkinder?)

Wie in unserem Extra-Beitrag rund um das Thema Trampolin-Regeln und Sicherheit nachzulesen ist, gibt es hier eine ganz klare und konkrete Empfehlung von Experten, was das Mindestalter betrifft:

Ab 6 Jahren wird Trampolinspringen empfohlen von Experten und Medizinern.

Unter 6 Jahren ist der Körper der Kinder und Kleinkinder noch nicht so weit entwickelt, dass sie problemlos und gefahrenlos alle möglichen Sprünge abfedern können.

Sie sind in dem früheren Lebensalter der Wurfkraft also noch zu stark ausgesetzt. Zudem ist auch die Fähigkeit der Bewegungskoordination bei kleineren Kindern unter 6 Jahren noch nicht so weit ausgeprägt.

Hohe Sprünge auf dem Salta Trampolin
Ab 6 Jahren Alter wird das Springen auf Trampolinen generell empfohlen.

Warum Mediziner raten, erst ab 6 Jahren Trampolin zu springen

Daher hat sich unter Ärzten und Experten die Empfehlung herumgesprochen, dass Trampolinhüpfen und -springen erst ab dem Alter von 6 Jahren wirklich sinnvoll und geeignet ist.

Unsere Empfehlung wäre daher schlicht, sich an diesen Rat zu halten. Die Mediziner und führenden Profis auf diesem Gebiet geben diese Empfehlung nicht ohne Grund heraus.

Zu viele Unfälle passieren auf Trampolinen (oftmals auch, weil eine weitere wichtige Regel missachtet wird, nämlich diejenige, wonach eigentlich immer nur ein Kind zur gleichen Zeit auf dem Sprungtuch hüpfen sollte).

Spaß für jung und alt auf dem Springfree.
Als sehr gut befundenes Trampolin für Kinder: Das Springfree Medium Round R79.

Auf der Suche nach einem sicheren und guten Trampolin?

Falls du oder Sie auf der Suche nach einem Gartentrampolin sind, verlinken wir an dieser Stelle gerne unseren großen Vergleich der besten Modelle im Artikel Gartentrampolin Test.

  • Durchgesetzt hat sich im Vergleich übrigens das Springfree Medium Round R79.
  • Wem der Preis für den Testsieger jedoch zu hoch ist, kann z.B. zum deutlich günstigeren, aber noch immer sehr guten Zweitplazierten Hudora Trampolin greifen.
  • Einen ebenfalls guten dritten Platz belegte das Salta 305 – ein weiterer Vorschlag von uns.

Die gängigen Outdoor-Trampoline für den Garten verfügen über ein Sicherheitsnetz, was zusätzlichen Schutz für Kinder bietet. Dies ist auch daher relevant, da „klassische“ Gartentrampoline nicht auf einer Höhe mit dem Rasen sich befinden, sondern der Einstieg oftmals etwas höher ist.

Um eine mögliche Fallhöhe zu vermeiden, sind diese Trampoline mit Netz ausgestattet – ein Fakt, der bei Bodentrampolinen, die in den Garten integriert werden, nicht so nötig ist.

Trampolin für drinnen oder draußen?

Übrigens gibt es natürlich auch Minitrampoline und Kindertrampoline für drinnen – bzw. solche, die von Kids und Eltern gleichermaßen verwendet werden können. Ein Beispiel hierfür ist das ativafit Trampolin mit Schaumstoffgriff – platzsparend, sicher und günstig. Weitere Trampoline für drinnen sind in unserem Fitness-Trampolin-Vergleichstest zu finden.